Neues Vergabeverfahren bei Hochschulstart

Neues Vergabeverfahren bei Hochschulstart

von |2020-03-10T16:12:38+01:0010. März 2020|Allgemein|

Aufgrund der Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts ( Urteil vom 19. Dezember 2017 – 1 BvL 3/14, 1 BvL 4/14 ) wurde das zentrale Vergabeverfahren von Hochschulstart (ehemals ZVS) beginnend zum Sommersemester 2020 wesentlich verändert. Zwar hat die Abiturnote immer noch nicht an Bedeutung verloren, jedoch gerät nunmehr das Kriterium der Eignung näher in den Fokus. Ebenso gibt es gewichtige Veränderungen im Auswahlverfahren der Hochschulen. Rechtsanwalt Reckling berät Studienbewerber für das Sommersemester 2020 und Wintersemester 2020/2021 umfassend über die rechtlichen Möglichkeiten im Falle einer Ablehnung des Wunschstudienplatzes.